Freitag, 15.01.2021 18:04 Uhr

Tötungsdelikt Oberrimbach

Verantwortlicher Autor: Redaktion Oberrimbach / Neustadt a.d.Aisch, 06.07.2020, 23:37 Uhr
Presse-Ressort von: Dominik Graf von Wittgensteyn Bericht 6102x gelesen

Oberrimbach / Neustadt a.d.Aisch [ENA] Am Donnerstagvormittag ( 02.07.2020 ) wurde in Oberrimbach, zugehörig zum Landkreis Neustadt an der Aisch eine leblose Person an einem Waldstück aufgefunden. Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Ansbacher Mordkommission den Tathergang nun aufgeklärt. Die 23 jährige Frau wurde Opfer eines Gewaltverbrechens.

Es wurden umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durch die Mordkommission aus Ansbach durchgeführt. Die Ermittlungen wurden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt. Aufgrund vorliegender Erkenntnisse kann davon ausgegangen werden, dass sich die junge Frau mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten am späteren Tatort in Oberrimbach getroffen habe. Dabei soll es zu einer Aussprache gekommen sein.

Im Verlaufe dieser Aussprache soll es zu einem Streit gekommen sein, bei dem der 27-jährige Mann seine 23-jährige Ex-Lebensgefährtin erstochen haben soll. Direkt nach der grauenvollen Tag soll er an eine Bahnstrecke im benachbarten Markt Bibart gefahren sein und soll dort Suizid begangen haben. Aufgrund der gesamten Beweislage schließt die Polizei die Beteiligung eines unbekannten Dritten aus.

Die Leiche des 27-jährigen Mannes fand man auf besagter Bahnstrecke am 01.07.2020.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.